ASV Maxdorf 1946 e.V.

offizielle Homepage



Jugendleitung übergibt Spende an Kinderhospiz Sterntaler

Bereits zum zweiten Mal waren Vertreter der HSG Eppstein-Maxdorf in Dudenhofen, um eine Spende an die Leiterin des Kinderhospizes Sterntaler zu übergeben. 300,- € aus den Verkaufserlösen unserer Metro-Aktion fanden einen dankbaren Abnehmer.

Bis heute gibt es keinerlei staatliche Unterstützung für stationäre Kinderhospize. Für die  Aufnahme eines lebensverkürzend erkrankten Kindes im Kinderhospiz Sterntaler übernehmen die jeweiligen Kostenträger (z.B. Krankenkasse und/oder Pflegekasse) bei entsprechender Pflegeeinstufung und Krankheitsverlauf ca. 60% der Kosten. Die verbleibenden 40% der anfallenden Kosten für die Pflege und Betreuung des Kindes müssen über Spenden finanziert werden.

Die Aufnahme der Familien, alle Renovierungs, Umbau- und Neubaukosten, therapeutische Angebote und Betrieb des Kinderhospizes müssen komplett über Spenden getragen werden – jedes Jahr aufs Neue…

Diese Story und die persönlichen Eindrücke aus Erzählungen von Vertretern des Handballfördervereins und den Old Boys Maxdorf, die bereits im Frühjahr 400,- € aus den Erlösen der Après Ski Party  gespendet hatten, überzeugten unseren neuen Jugendleiter auch diese Spende persönlich in Dudenhofen zu überreichen.