ASV Maxdorf 1946 e.V.

offizielle Homepage



HSG B-Jugend - SKG Grethen

Nach einem überzeugenden 39:25 Sieg gegen den Tabellenzweiten SKG Grethen führt unsere B-Jugend nun mit 3 Punkten Vorsprung die Tabelle der Bezirksliga an. Die König-Sieben stellt zurzeit sowohl den besten Angriff, als auch die beste Abwehr der Liga.
Mit dieser Leistung ist bei den Aufstiegsspielen zur A-Jugend Pfalzliga, der höchsten Spielklasse im PfHV, mit der HSG zu rechnen.

HSG B-Jugend – HSG Eckbachtal

Die B-Jugend startete das Spiel gut und setzte sich zu Beginn mit einigen Toren Vorsprung ab. Die Führung konnte jedoch aufgrund vieler Fehler seitens der Eppstein-Maxdorfer nicht gehalten werden, weshalb es zu einem ausgeglichenen Halbzeitstand von 11:11 kam.
Die zweite Halbzeit startete ähnlich, wie die erste zu Ende ging. Die Eppstein-Maxdorfer nutzten im Gegensatz zu ihrem Gegner kaum eine Torchance und so kam es, dass sich Eckbachtal eine ausgeprägte Führung erarbeiten konnte. Gegen Ende des Spiels kam die HSG jedoch mit einer souveränen Aufholjagd zurück und konnte letztendlich noch einen Stand von 27:27 erreichen.
Zusammenfassend kann man sagen, dass es ein recht durchwachsene Partie mit einigen Höhen und Tiefen war, welcher die B-Jugend der HSG Eppstein-Maxdorf durch eine starke kämpferische Schlussphase noch einen Punkt entlocken konnte.

B-Jugend gegen SC Bobenheim-Roxheim

Nachdem die B-Jugend die letzten zwei Spiele verloren hatte, musste mal wieder ein Sieg her, weshalb die Motivation sehr groß war.
Das Spiel begann und von Anfang an war deutlich sichtbar, dass es sehr ausgeglichen verlaufen würde. Es war ein ständiges hin und her, doch die HSG behielt für die meiste Zeit die Oberhand. Da die Spielzüge der Eppstein-Maxdorfer nicht die gewünschte Wirkung erzielten und viele Bälle von der gegnerischen Abwehr geblockt wurden, versuchten die Spieler mit einem schnellen, druckvollen Stoßen, die Bobenheim-Roxheimer in Bedrängnis zu bringen. Jedoch wurden auch von den Gegnern einige Tore erzielt, die auf die nicht perfekt abgestimmte Abwehr der HSG zurückzuführen sind. So stand es zur Halbzeit 14:13.
Es schien, zu Beginn der zweiten Halbzeit so weiter zu gehen, wie die erste Halbzeit endete. Die erste Hälfte der zweiten Halbzeit verlief weiterhin ausgeglichen und unspektakulär. Erst im letzten Viertel des Spiels waren die Spieler so überlegen, dass sie eine eindeutige Führung ausbauen konnten. Die Absprache in der Abwehr stimmte, ebenso wie die Abläufe im Angriff. So kamen vor allem die Außenspieler oft frei zum Wurf und nutzten einen Großteil ihrer Chancen. Man merkte dem Team an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollen, was schlussendlich auch gelang. Das Spiel endete mit einem Stand von 31:26.

4. Spiel der B-Jugend gegen TV Kusel

Hz:16:5
Endstand: 36:11

Starke Leistung der Maxdorfer B-Jugend im Heimspiel gegen den TV Kusel. Sehr schnell wurde ein komfortabler Vorsprung herausgespielt. Somit konnte das Spiel genutzt werden um sich auszuprobieren. Verschiedene Spieler der HSG konnten auf unterschiedlichen Positionen eingesetzt werden und die neu trainierten Spielzüge konnten in die Praxis umgesetzt werden.
Auch wenn die Kusel-Jugend nur mit 9 Spielern angetreten ist, gilt es an diese Leistung anzuknüpfen und sie auch gegen stärkere Gegner abzurufen.

3. Spiel der B-Jugend gegen HR Göllheim/Eisenb. II

Leider lief beim Auswärtsspiel der HSG Jugend nichts zusammen. Die Abwehr war extrem löchrig und teilweise viel zu leicht für die Gegner zu überwinden. Tempogegenstöße wurden nicht genutzt. Zu oft ging der Ball im Angriff verloren oder wurde verspielt. Kamen die Maxdorfer zum Torwurf scheiterten diese am gegnerischen Torhüter.
Alles in allem war das Spiel eine Lehrstunde für Spieler sowie Trainer – nun gilt es das Spiel abzuhaken und an den Fehlern zu arbeiten.

20:8 Halbzeitstand

32:17 Endstand 

2. Spiel der B-Jugend gegen TG Oggersheim

Mit einem guten 32:22 Sieg absolvierten die Nachwuchsspieler der HSG ihr erster Heimspiel gegen die TG Oggersheim. “Konzentration hoch halten und mit den erlernten Spielzügen erfolge erzielen” lautete die Vorgabe der Trainer. Gegen die Oggersheimer 7 deckte das Team mit einer 5:1 Abwehr, die zwar noch teilweise etwas löchrig war aber auf jedenfall ausbaufähig ist.
Die Abwehrreihen der TG verstand es nicht die Spielzüge über die Außenspieler der Maxdorfer zu unterbinden, welche dann auch zu etlichen Torerfolgen führten. 

1. Spiel der HSG B-Jugend

Am Sonntag trat unsere B-Jugend zu ihrem ersten Saisonspiel gegen die SKG Grethen in der Sporthalle in Bad Dürkheim an. Für die Jungs, sowie das neue Trainergespann Denis Schulze und Christian König, war dies ihr Debüt. Da Christian König an diesem Wochenende aber leider verhindert war, bekam die Mannschaft Unterstützung durch ihren ehemaligen Trainer Dennis Ungefehr.
Das Spiel war stets turbulent und ein ständiges auf und ab für unsere noch junge Mannschaft. In der zweiten Halbzeit verstand die HSG es leider nicht ihren 4 Tore Vorsprung zu sichern und kamen wieder durch etliche Zeitstrafen und viele technische Fehler in Rückstand. Jedoch haben die Jungs zu keiner Zeit die Köpfe hängen lassen und bis zum Ende gekämpft. Sodass am Ende ein 29:29 Remis auf der Anzeigetafel stand. Laurin Steinbach mit 10 Toren und Nico Scheurich im Tor haben einen erheblichen Beitrag dazu geleistet doch noch einen Punkt aus Grethen mitzunehmen.
Die Mannschaftsleistung war stark und die Jungs wollen Erfolge erzielen. Also können die nächsten Spiele kommen.